Palliative Care für Pflegende 2018

Unter Palliative Care versteht man ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden.

Dies erfordert eine symptomorientierte, kreative und individuelle Pflege sowie die Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer.

 

Der Kurs möchte Angehörige der pflegenden Berufe in das Konzept von Palliative Care einführen und zielt auf den Erwerb spezifischer Kompetenzen in der Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen. Dabei werden die verschiedenen Orte der Umsetzung von Palliative Care ebenso berücksichtigt wie die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

Um den vielschichtigen Herausforderungen in der Praxis sicher begegnen zu können, vermittelt der Kurs:

 

Inhalte
• spezifische Ansätze und Methoden der Palliativpflege
• Grundkenntnisse der Schmerztherapie und Symptombehandlung
• Aspekte der Krankheitsbewältigung
• Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
• Kommunikation und Wahrnehmung
• organisatorische, rechtliche und ethische Aspekte von Palliative Care

 

Methoden
Impulsreferate, Diskussion, Fallarbeit, Selbstreflexion, kreatives Arbeiten

 

Im Rahmen des Kurses verfassen die Teilnehmenden eine schriftliche Arbeit über ein selbst gewähltes Thema aus dem Bereich Palliative Care.



examinierte Pflegende
24
€ 1.840,- (€ 460,- pro Kurswoche)
werden beantragt
Christophorus Akademie
Heike Walper

 

18 Q-1

08.01. bis 12.01.2018
19.03. bis 23.03.2018
02.07. bis 06.07.2018
08.10. bis 12.10.2018

Beginn: Montag, 10.00 Uhr
Ende: Freitag, 15.30 Uhr
bis 16.10.2017
Anmeldung >>

Kursangebot

Suche

Stand: September 2017